Lorena P.

Lorena hab ich über meine Mitbewohnerin Josi kennengelernt. Sie ist mir auf einer von unseren WG-Partys aufgefallen. Sie hat stahlblaue Augen und dies ging mir einige Tage nicht aus dem Kopf. Ich fragte bei meiner Mitbewohnerin an, ob Lorena sich eventuell fotografieren lassen wollen würde. Sie hatte Lust und so trafen wir uns ein paar

Astrid 2011

Ja, es war ein sehr spontanes Shooting. Am Samstagabend bekam ich eine Nachricht, ob ich nicht am nächsten Tag Zeit hätte, ein paar Fotos zu machen. Sie hätte neue “coole” Schuhe. Da ich letztes Jahr schon sehr positive Erfahrungen mit Astrid als Model sammeln durfte, war natürlich auch meine Zusage nicht weit. Wir sind in

Antje R. 2011

Antje hatte ich jetzt schon zum 3. Mal vor der Linse. Das letzte Mal im November 2009. Sie ist ein Winter-Typ und ihr präsenter Haarschnitt spricht mich einfach an. Dieses mal war es ein recht düsteres Shooting. Wir sind dafür in ein kleines Waldstück in der Nähe von Rackwitz und der Schladitzer Bucht gefahren. Ort:

Juliane M.

Was würde ich nur ohne Twitter machen? Letztes Jahr im Sommer hab ich die Juliane das 1. mal beim #twitgrillen kennengelernt. Anfang Januar war es dann so weit. Wir haben uns getroffen und die Chemie zwischen uns hat gleich gestimmt. Die Fotos entspringen dem Winter und diesen Ausdruck wollte ich auch darstellen. Im Nachgang hat

Christin – Mantelshoot

Mich hat eine Modedesignerin angeschrieben, ob ich nicht ihren neuesten Mantel ablichten könnte. Dabei hat sie das Model organisiert und ich musste mit meiner neuen Kamera durch die verschneite Wiese streifen. Sehr schöne lebensfrohe Bilder die den Mantel richtig gut in Szene setzen. Ort: Rosental Leipzig Kamera & Linse: Canon 5D MKII & Canon 50mm

Gesine

Gesine ist meine Schwester. Ich hab sie nun schon öfters fotografiert und wir hatten auch diesmal wieder sehr viel Spaß beim Bilder machen. Wir stöberten in alte Akten, spielten mit dem Licht und krochen im Dreck herum. Ein interessanter Nachmittag, der einiges an schönen Bildern vorzuweisen hatte. Ort: VEB Montagewerk Leipzig Kamera & Linse: Canon

Ute

Ute wollte sich von mir fotografieren lassen. Freunde von Freunden haben mich darauf angesprochen und ich hatte spontan Lust. Ich kannte sie fast gar nicht, wollte aber eine Herbstidee realisieren. Normalerweise fotografiere ich 2-3 Stunden mache 200-300 Bilder. Ute hat mich mit ihrer Lust angesteckt und wir haben schließlich 5 Stunden am Stück Fotos gemacht.

Shilo

Shilo hab ich über die Leipziger Twittergemeinschaft kennengelernt. Wir haben uns ein paar mal kürzer unterhalten. Dieses mal hab ich mich für eine neue Location entschieden, die ich selbst noch nicht kannte. Dort haben wir ein wenig experimentiert und mit Akten gespielt. Ein interessantes Shooting, mit einer interessanten Person. Ort: VEB Montagewerk Leipzig Kamera &