“Menschliche Natur” | Ausstellung in Leipzig Plagwitz


“Menschliche Natur” | Ausstellung in Leipzig Plagwitz | Modeatelier Samtkind

Wenn auch für das menschliche Auge kaum sichtbar, verändert sich die Natur Stunde um Stunde, Tag um Tag, Monat um Monat. Was sich im Januar noch unter einer dicken Schneedecke versteckt hält, enthüllt bereits im Mai seine volle Blütenpracht und ein sattgrünes Blattwerk, das die Herbstmonate wenig später in leuchtendes Ocker und Ziegelrot tauchen. Stetiges Kommen und Gehen – ein einzigartiges Faszinosum, dem sich auch der Fotograf Martin Neuhof nicht entziehen konnte und ihm daher eine komplette Fotostrecke widmete.  Mal brünett gelockt oder blond mit Sommersprossen – die Haarfarbe spielte bei den Fotos keine Rolle. Wohl aber, dass die Models authentisch sind, einen natürlichen Look haben und vor der Kamera mit der Natur verschmelzen und zu einem Teil von ihr werden. Zwischen 2011 und 2012 entstanden etliche Aufnahmen, die hier in einer kleinen Auswahl unter dem Motto „Menschliche Natur“ ausgestellt werden.

Video Vernissage

Wo?

Modeatelier Samtkind (Karl-Heine-Straße 61 – 04229 Leipzig – Google Maps)

Ausstellungsdauer?

24.11.2012 – 28.02.2013

Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag: 10:00-18:00 Uhr
Samstag: 12:00-15:00 Uhr

Geschlossen: 
24.12. bis 07.01.

Vernissage Impressionen:

Bilder von Eric Kemnitz


Über den Fotografen

Als Martin Neuhof 1984 kurz vor Weihnachten als waschechter Leipziger geboren wurde, schien sein Werdegang schon vorprogrammiert: Sein Großvater, der ebenfalls Fotograf war, vererbte ihm den Blick für das Besondere. 2000 machte seine Familie ihm daher auch ein Geschenk, das ihn bis heute geprägt hat: Eine Olympus 860 mit 1,3 Megapixeln, mit der er zunächst nur Freunde und Familie fotografierte und so zu einem ständigen Wegbegleiter wurde. Als Martin Neuhof 2004 seine Lehre zum Mediengestalter begann, hatte ihn die Fotografie vollends in seinen Bann gezogen und er machte sein Hobby schließlich zum Beruf. Wenn er nicht gerade mit Hochzeiten, Porträts oder Auftrags-Fotografie beschäftigt ist, zieht es den Leipziger zum Shooten vorwiegend in die freie Natur. Martin Neuhof, der privat eigentlich so gar kein Naturbursche ist, liebt dabei vor allem die „bunten“ Monate des Jahres: Mai, weil das Grün der Blätter noch so frisch ist, sowie September und Oktober, weil sich die Natur in warmes Rot und Orange hüllt.


Hinterlasse ein kommentar.